Norwegen Land der Fjorde

Wissenswertes zu Norwegen

Zahlen & Fakten

Offizieller Name: Kongeriket Norge (Königreich Norwegen)
Intern. Abkürzung: N
Staatsform: Konstitutionelle Monarchie
Hauptstadt: Oslo Regierungssitz: Oslo
Nationalfeiertag: 17.5. (Verfassungstag)
Königshaus: Harald V., König von Norwegen, * 21.2.1937
Sonja, Königin von Norwegen, * 4.7.1937
Haakon, Kronprinz, * 20.7.1973
Märtha Louise, Prinzessin, * 22.9.1971
Fläche: 385.364 km² (einschl. Svalbard und Jan Mayen)
Bodenschätze: Erdöl, Erdgas, Eisen, Kupfer, Zink
Einwohnerzahl: ca. 4,4 Millionen
Bevölkerungsdichte: 13,3 Einw./km²
Küstenlinie des Festlands: 21.465 km (einschl. Fjorde)
Höchster Berg: Galdhøpiggen (2.469 m)
Längster Fluss: Glomma (598 km)
Größter Binnensee: Mjøsa (362 km²)
Sprachen: Norwegisch (Bokmål u. Nynorsk) und Samisch
Währung: Norw. Krone (NOK), 1 NOK=100 Øre
(100 NOK = ca. 11,40 EUR)
Zeitzone: MEZ


Das Königreich Norwegen (norwegisch: Kongeriket Norge/Noreg, altnordisch: *Norðvegr, Norvegr, Noregr „Nordweg“) ist ein Staat in Nordeuropa.

Das skandinavische Land grenzt im Osten an Schweden und im Nordosten an Finnland und Russland. Die Wirtschaftszone Norwegens in der Nordsee grenzt im Süden an die Dänemarks und im Westen an die Schottlands. Norwegens Staatsform entspricht einer konstitutionellen Monarchie (Königreich mit parlamentarischer Legislative) und ist als Zentralstaat organisiert.

Quelle: Wikipedia